Nachwuchs/Aufzucht






Insziwchen sind die Küken 14 und 15 Tage alt und haben von der Größe her auch schon gut zugenommen. Die Befiederung ist bis auf den Kopf fast vollständig, zumindest bei den hellen. Sie laufen und erkunden inzwischen auch schon immer mehr alleine die Umgebung.

14u15tg2_5072n       14u15tg_5070n
(14 und 15 Tage alt - die 2 hellen sind schon bis auf den Kopf fast vollständig befiedert)

Unter das Futter mische ich noch Bachflohkrebse mit unter den ich teilweise noch etwas kleiner brösel. Ein kleines Stück
Gurke (halbiert) oder fein geschnittenes Stk Salat wurde auch gut angenommen.

Vorgestern hat es einer geschafft (wie keine Ahnung) aus der Voliere zu entkommen. Ich vermute das er gesprungen oder geflattert ist und etwas höher im Käfig durch die etwas breiteren Gitter entweichen konnte, die an den Ecken recht groß sind mit einem Abstand von ca. 1,6cm. Es ist gar nicht so einfach die wieder einzufangen. Sie können rennen so flink wie ein Wiesel und fliegen wie eine Hummel =).
Ergo musste ich mich wieder dran machen nach oben gelegene Ecken abzudichten. Wenn sie so weiter wachsen, düfte es bald nicht mehr möglich sein, ein Schlupfloch zu finden.


19u20tg_5792n
(Auf dem Bild sind sie inzwischen 19 und 20 Tage alt)

Inzwischen sind die Kleinen ganz schön gewachsen wenn man bedenkt wie winzig sie waren als sie geschlüpft sind. Unter die Flügel der Mutter passen sie auch nicht mehr ganz, quetschen sich zum Teil halb darunter oder schmiegen sich ganz eng neben ihr an.
Bei den 2 hellen fängt so langsam das Gefieder am Kopf an zu wachsen, sprich die ersten kleinen Federchen sind schon sichtbar. Das vordere Küken im Bild ist das besagte "Außreißerküken", welches mehr als einmal der Voliere entwich. Mittlerweile durfte ich es öfter von der anderen Seite wieder rausholen wo der Hahn ist, da es über das Trenngitter flatterte. Ich hatte das Gitter quer eingeschoben, da noch andere Bewohner in dem Käfig leben und somit den kompletten Platz zum fliegen weiterhin haben.

23u24tg_5800
(23 und 24 Tage alt)

Die kleinen Wachteln sind nun schon 23 und 24 Tage alt und wie man sehen kann wird bei den hellen das Gefieder stellenweise dunkler. Was es für Farbschläge sein werden kann ich (noch) nicht sagen, bezüglich der Geschlechter würde ich sagen das die helleren wohl Hähne sind, zumindest ist eines am Bauch schon leicht rötlich gefärbt, sowie der Kehlansatz weiß wird.
Mal weiter schauen wie sie sich weiter entwickeln.Mittlerweile habe ich denen auch eine Schale mit Badesand gereicht, was sie zusammen mit Muttern ausgiebig genießen.