Endoparasiten

Bandwurm (Cestoden)

Diese parasitierenden Bandwürmer gehören meist den Gattungen Hymenolepis und Davainea an. Cestoden der Gattung Davainea erreichen nur eine Länge von wenigen Millimetern, jedoch können die Parasiten der Gattung Hymenolepis eine beträchtliche Größe erreichen die auch schon mal 80cm betragen kann.

Der Bandwurmbefall ist abhängig von der Anzahl der aufgenommenen Finnen (bezeichnet das Larvenstadium bei Bandwürmern). Eine Infektion mit Bandwürmern tritt häufiger bei insektenfressenden Arten auf jedoch werden auch körnerfressende Arten von ihnen heimgesucht.

Die Symptome einer Bandwurm-Infektion ist bei geringem Befall kaum auffällig es sei denn man sieht aus der Kloake Teile der Gliederkette heraushängen oder aber im Kot.

Wie verhält sich unser Tier:
Bei einem starken Bandwurmbefall wirken die Tiere abgeschlagen, fressen und trinke viel und magern trotzdem ab. Das Federkleid erscheint stumpf und glanzlos, es treten Durchfälle und auch zentralnervöse Störungen und Krämpfe auf.